Beiträge von Harry

    Das mit dem Home-Office kann ich nur bestätigen... Ist nicht so einfach wie gedacht.

    • Komplexe Einrichtung (Bei mir müsse 5 Punkte laufen damit ich überall Zugang habe)
    • Telefonvertretung bei kurzer abwesenheit ist sehr schwierig zu Managen...
    • Keine Vertretung bei Pausen (Znüni und WC Pause ist schwer zu organisieren)
    • Feierabend machen ist nicht so einfach (Ich stelle mein Telefon richtig ab, dann habe ich Feierabend)

    Dafür kann ich meinen Geierchen zuhören und zu hause Mittagessen. Ist ja auch etwas :glucklich 11:, besonders wenn die kleinen beim telefonieren kreischen weil sie meinen das ich mir Ihnen rede :glucklich 1:


    Gruss

    Harry

    Lieber spät wie nie... Bin im Moment voll in den letzten Zügen.

    Es droht Kurzarbeit. Zuvor ist aber noch ein richtiger Sturm auf alles...

    Ev. habe ich aber später gaaaaanz viel Zeit für's Forum was einerseits schön ist und anderseits Traurig/Beängstigend....


    Gruss


    Harry

    Ich habe nun auf der Portalseite zwei Links ausgeschaltet. Damit solltet Ihr immer die aktuellen Infos zum Corona-Virus erhalten.

    Wichtig ist im Moment das Ihr das "social distancing" (= Distanzhalten zu anderen Personen) einhaltet.


    Bitte IMMER 2 Meter Abstand zu euren Mitmenschen halten!!

    Kein Händeschütteln!!

    Nach möglichkeit zuhause bleiben!!

    Gründliches Hände waschen!!


    Wichtig auch ist das gefährdete (meist ältere/kranke und vorbelastete) Mitmenschen nicht nach draussen gehen!!!! Allgemein solltet Ihr euch so wenig wie möglich draussen aufhalten.

    Ich selbst übernehme auch Verantwortung und probiere überall wo immer möglich alles so zu Handhaben. Macht mit und sagt Corona den Kampf an.


    Betreff Tiere gehen die Meinungen sehr auseinander. Da wir aber mit unseren Geierchen eher nicht Spazieren gehen und somit der Kontakt mit Corona eher unwahrscheinlich ist wird sich hier die Lage eher ruhig bleiben.

    Vorsicht ist dennoch angesagt!


    Gruss

    Harry

    Hallo Eni

    ich war am Samstag im Coop/Migros und Quartierladen.

    • Grosse Coop: Absoluter Horror.. 80% Aussverkauft und an der Kasse Striktes warten hinter der Linie (was das nützt wenn ich danach doch 20 Sekunden bei der Verkäuferin stehe frage ich mich...)
    • Kleiner Migros bei uns: Absolut normal mit kleinen einschränkungen
    • Quartierladen: Keine Einschränkung und alles noch vorhanden

    Lustig finde ich: Trotz dem Besuch von allen drei Läden und einer kleine Party mit den Nachbarn habe ich noch kein Corona obwohl ich glaub gegen alles verstossen habe was mich dem Tode weiht...


    Heute War ich noch auf der Gemeinde:

    • Schutzglas zwischen mit und der Beamtin: OK
    • Papier wurde nur unter der Scheibe durch geschoben: OK.
    • Mitteilung: "Das Paier kann ev. erst in einigen Tagen/Wochen (oder gar Monaten) bearbeitet werden da wir wahrscheinlich schlissen :Hääääää

    Warum braucht es dann die ganzen Schutzmassnahmen? Macht doch gleich dicht und gut ist. Da braucht es nicht noch von Steuern bezahlte hochsicherheits Glas


    Beim Mittagessen hat uns dann der Wirt noch ein schönes Leben gewünscht weil er nach 17 Jahren die Gaststätte schliessen muss wenn das so weiter geht (Konkurs innert 2-3 Wochen da Pacht und Versicherung usw. dennoch bezahlt werden muss, Gäste aber ausbleiben oder nicht ins Restaurant dürfen...


    In meinen Augen ist das alles nur eine Panikmache. Noch immer ist die Sterblichkeitsrate bei Grippe (also eine normale Grippe) höher und wird von Corona auch nicht so schnell eingeholt.


    Konsequenz: Bei der nächsten Grippewelle bitte das Land abriegeln und alle müssen zuhaue bleiben und dürfen auch kein HomeOffice machen



    Ich finde:

    • Mehr Hände Waschen: :thumbup:
    • Etwas Distanz zwischen den Gesprächspartnern:thumbup:
    • Kein Händeschütteln/Umarmen usw... :thumbup:
    • Extremes Desinfizieren :thumbdown: Hier werden auch Bakterien getötet welche wir zum leben brauchen. Alle jene welche in einer Sterilen umgebung Leben und jedes Staubkorn mit Chemie bekämpft wird früher oder später eine Imunschwäche habe und daran zugrunde gehen. Normales Desinfizieren ist aber :thumbup::thumbup: Dazu braucht es aber nicht 20 Liter Chemie pro m2...
    • Gesichtsmasken profilaktisch :thumbdown: (nützt auch nichts da der Virus auch über die Haut/Augen aufgenommen wird, ich empfehle alle jenen eine Burka)
    • Schliessen von Geschäften :thumbdown: (es reicht wenn die Anzahl von den Kunden geregelt ist und Distanzen eingehalten werden)
    • Panik/Hamstereinkäufe :thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown::thumbdown: Solche Idioten (um nicht zu sagen Verbrecher). Nun geht das ganze Essen zuhaue kaputt und in anderen Ländern wird gehungert. Das sind echte A.....

    Bedenke man was mit Vogelgrippe/BSE/SARS usw war und ein normalo kommt da wieder auf den Boden.

    Ich will es nicht verharmlosen, nur was jetzt abgeht ist einfach der Hammer. Ich selbst hatte am 11.9.2001 mehr angst als die Militärstaffel die ganze Nachtüber von Dübendorf aus gestartet ist (damals wohnte ich gleich an der Piste) um unser Land zu schützen als heute vor Corona.


    Das ist meine Persönliche Meinung. Jeder darf sich dazu aber auch äussern...


    Gruss


    Harry

    Susanne

    Ein herzliches :hupfend 2: im Team Susanne.

    Das Vogelforum-Team freut sich auf deine Unterstützung im Bereich "Kontrolle", was bisher meist eher Stiefmütterlich behandelt wurde.


    Mit deiner Hilfe wird das Vogelforum sicher noch besser und macht einen weiteren Schritt in die richtige Richtung.

    Viel Spass an deiner Arbeit wünscht dir


    Harry

    Hallo

    wir waren mal wieder etwas Tätig und haben des Vogelforum WiKi nun voll ins Vogelforum aufgenommen.

    Bisher war dies eine separate Software, neu ist diese zu 100% in die Forumssoftware integriert.


    Bei Fragen und Anregungen dürft Ihr euch gerne an mich oder Cooky wenden.


    Gruss und viel Spass


    Harry

    Wenn es nicht so weit weg wäre würde ich das mal genauer anschauen.

    In der Schweiz gab es auch schon ähnliche sachen, aber aus Hygierenegründen wurde dies verboten (obwohl alles sehr sauber gehalten wurde...)

    Essen/Trinken und Gefiederte passen gem. Behörden nicht zusammen :baff


    Gruss

    Harry

    Soo... Wir wissen nun wer "The Valentinsday" ist. :glucklich 1:.





    Herzlichen Glückwunsch allen zusammen. Ich hoffe es hat Spass gemacht.

    Ich wünsche euch ein ganz schönes (nach-) Valentins-Wochenende


    :liebe 18::liebe 2: :liebe 15::liebe 11::liebe 7::liebe 6::liebe 9::liebe 8::liebe 1:


    Gruss


    Harry

    Willkommen zur Valentinstag-Woche

    Bis am 14.2.2020 könnt Ihr euch in Valentins-Stimmung bringen indem Ihr Herzchen sammelt.

    Pro Tag werden 50 Herzchen wild verteilt über die Webseite hinweg angezeigt.

    Nachdem Ihr viele Herzchen geklickt habt, bekommen diese dann auch ein anderes aussehen :glucklich 11::glucklich 4:


    Viel Spass


    Harry

    Ich war mal im Schlossgarten Stuttgart und habe dort freilebende Amazonen beobachten können. Das ist ein erlebniss was mich auch Jahre später noch fasziniert.

    Auch in Köln die Freilebende Halsbandsittiche (welche leider auch zur plage werden) ist ein absolutes "muss man im Leben gesehen habe" finde ich :)


    Gruss

    Harry

    Hoffe das es Sven wieder noch besser geht....

    Blutverlust kann ungemein gefährlich sein da ein Vogel nur wenig Verlust verträgt.

    Normalerweise sollte in einem solchen Moment ein ganz ruhiger (ev. sogar dunkler) platz angeboten werden damit sich der Vogel erholen kann.


    Und jetzt kommt das ABER...

    Blutverlust sieht bei Vögeln meistens, auch in ganz kleinen mengen sehr verehrend aus. Das Blut verteilt sich im Gefieder wie auf einem Fliessblatt. Meistens ist dies aber nur halb so schlimm wie es aussieht.


    Drücke dem Sven aber kräftig die Daumen das er schnell wieder der alte ist.


    Gruss


    Harry