Ria (10 J.), Notfall PBFD Träger

  • Hallo zusammen


    Schweren Herzens muss ich hier einen neuen Lebensplatz für meine geliebte Lebensgefährtin Ria (10 J.) suchen...

    Nach langer Krankheit (Aspergillose + 2 Schlaganfälle) musste ich am Samstag ihren langjährigen Lebenspartner Freddy leider gehen lassen... ;(

    Nach über 14 Jahren Wellensittich Haltung habe ich mich entschieden, vorläufig damit aufzuhören.


    Ria ist eine liebenswürdige Zicke, welche ihren Partner selbst in den letzten Stunden liebevoll kraulte und liebte.

    Sie ist eine aufgeweckte, neugierige und sehr mutige Dame, welche allerdings nicht alleine sein möchte und auch nicht sollte...!

    Ria ist 2011 geboren und landete 2013 in der APS in Matzingen. Von dort kam sie direkt zu mir...


    Seit dem Tod ihrer Partnerin (2014) ist sie eine Rupferin, und das ist sie trotz einem kleinen Schwarm von 6 Wellensittichen unter besten Haltungsbedingungen auch geblieben. Ria ist zwar nicht flugunfähig, kann allerdings keine allzu weiten Strecken fliegen.

    Selbst ihre ungebremste Liebe zu Freddy konnte sie sicht vom rupfen abhalten...

    Fr. Dr. Christen riet mir, sie so zu lassen und Ria ist immer glücklich und zufrieden gewesen...bis jetzt!

    Es liegt nahe, dass Ria deswegen leider nicht in eine Aussenvoliere integriert werden kann...

    Zudem neigt sie sehr stark zu "Night frights" weshalb Nachts ein Notlicht unbedingt (!) vorhanden sein sollte, sie gerät ansonsten in totale Panik...!


    Ria wird nur mit einem Schutzvertrag abgegeben und es wäre schön, wenn ich etwas auf dem Laufenden gehalten würde.

    Für den perfekten Platz meiner Kleinen würde ich zudem auch zukünftige, notwendige Tierarztkosten (bis anhin war sie mal abgesehen von Trichos 2015, welche sie ohne Wimpernzucken besiegte, nie krank...aber man weiss ja nie) übernehmen. Hauptsache sie darf ihren verdienten Lebensabend in Ruhe und Frieden geniessen...

    Ich wünsche mir von Herzen einen Lebensplatz für Ria, wo sie ihren verdienten Lebensabend in vollen Zügen geniessen kann.


    Ps.: Meine Ria wird niemals in einem Tierheim abgegeben, geschweige denn zur Vermittlung auf Tutti o.Ä. ausgeschrieben! Mein grösster Wunsch wäre, wenn sich hier jemand melden würde der Ria einen Platz geben könnte, den sie auch verdient... <3


    Liebe Grüsse, Milena

  • Liebe Cooky


    Vielen Dank für deine Nachricht!


    Nein, bei Ria wurde kein Virentest gemacht. Ich habe allerdings auch nie davon gehört... Wird das mittels Kropfabstrich vorgenommen?


    Freddy wurde die letzten 4 Monate betreffend Aspergillose (tägliche Inhalation) behandelt, wurde 3x geröngt und war auch stationär beim TA. Es war keine Behandlung auf gut Glück, er hatte ganz klar einen Pilzbefall der hinteren Luftsäcke.

    Falls allerdings bei Ria eine Untersuchung verlangt wird, wäre das natürlich kein Thema...


    Ich möchte verhindern, dass Ria ohne mein Wissen weitervermittelt wird, deshalb ein Schutzvertrag.

    Notfalls (man weiss ja nie), würde ich sie natürlich auch zurück nehmen, aber ich möchte auf keinen Fall dass sie irgendwo hin weiter gegeben wird.

    Zudem möchte ich dort auch festhalten dass ich, wie erwähnt, auch für allfällige Tierarztkosten (sofern notwendig) aufkommen würde. Ich hoffe, dass damit ihre Chance auf ein tolles Zuhause mit Artgenossen grösser wird.

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Hallo Milena

    Ein Virentest bei Wellensittichen wird mittels einer frisch gezupften Brustfeder gemacht. Bei grösseren Vögeln auch mittels Blut. Dies wird eingeschickt und dauert etwa 10-14 Tage bis man das Ergebnis hat.

    Einen Schutzvertrag zu machen, finde ich ein gute Sache.

    Hast du sie sonst noch irgendwo ausgeschrieben?

  • Hallo Cooky


    Nun ja... Bei der Brustfeder scheitern wir dann schon mal... :D

    Ich habe jeweils bei Neuzugängern einen Kropfabstrich machen lassen und Qarantäne.

    Nein, ich habe sie nur hier ausgeschrieben in der Hoffnung, dass jemand einen Platz hätte. Ich wüsste auch nicht wo noch. Wie erwähnt ist Tutti etc. keine Option.

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Ja, das dachte ich auch, wegen den Brustfedern. Aber da könnte man sicher auch vom Flügel nehmen :glucklich 11:. Ich lasse immer einen Virentest plus Kropf- und Kotabstrich machen. So bin ich auf der sicheren Seite. Hatte ja über 10 Jahre eine Auffangstation und da kann ich es mir nicht leisten, was ansteckendes einzuschleppen. Obwohl man ja auch hier nicht eine 100% Garantie hat. Aber dann ist es halt Schicksal...

  • Hallo Cooky


    Ok... Das habe ich nicht gewusst. Aber das würde ich natürlich ohne wenn und aber machen, wenn es erwünscht wird. Vielen Dank für den Tipp! :thumbup:


    Ich habe gerade gesehen, dass dir ja das Zwitscher-Huus in (glaube ich) Dottikon gehört?!

    Phu, dann bin ich hier ja schon mal bei einer Spezialistin gelandet...! :thumbup:


    Ich mache mir nichts vor... es wird eine Herausforderung eine Rupferin in ein perfektes Zuhause zu vermitteln, welche nicht so süss aussieht wie ein frisch aus dem Ei geprellter Rainbow-Wellie...

    Aber wie sind da deine Erfahrungen? Mache ich mir zuviele Hoffnungen für ein schönes Zuhause für Ria? Sie sitzt aktuell alleine in einer Madeira Double und lässt den Kopf hängen. Zum Glück arbeite ich momentan im Homeoffice, aber die Tatsache, dass ich sie aktuell den ganzen Tag vollquatschen kann ist bei Weitem nicht das, was sie eigentlich braucht. ?(


    Ich weiss echt nicht was ich tun soll... Würde es Sinn machen, ihr vorläufig einen Partner aus dem Tierheim zu holen und dann in Ruhe für beide ein Zuhause zu suchen, oder ist dieser Gedanke zu egoistisch? Einfach alleine lassen kann (und werde) ich sie doch nicht... ;(

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Leider nicht... ;(

    Ria ist PBFD-Positiv getestet worden und muss nun zu Gleichgesinnten vermittelt werden, was das ganze von sehr schwer bis nahezu unmöglich macht... :traurig 6:

    Kann ich diese Ausschreibung abändern?

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Cooky

    Hat den Titel des Themas von „Ria (10 J.), Notfall“ zu „Ria (10 J.), Notfall PBFD Träger“ geändert.
  • Danke Debby

    Ja, das ist richtig doof...! Genau genommen könnte es schlimmer gar nicht sein. Es wäre so perfekt gewesen...:traurig 6:


    Der Name Ria ist aus dem spanischen und heisst zu Deutsch "die Königin". Der Name passt zu ihr... aufstehen, Krone richten und weiter gehts... :thumbup:

    Ich werde in den nächsten Tagen einen neuen Tread eröffnen. Nach diesem ultimativen Schock muss wohl ein Plan B und C her...

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Ja richtig doof und nicht einfach. Oft wissen die Leute nicht das sie PBFD im Bestand haben. Deshalb ist eine Vermittlung doppelt so schwer.

    Vielleicht könntest Du Ria behalten und weiteren PBFD Wellis ein zuhause bieten.

    Manchmal sind solche Situationen auch ein Zeichen ....


    Liebe Grüsse Debby

    Das Glück besteht darin,
    zu leben wie alle Welt
    und doch wie kein anderer zu sein <3.

     

  • Ja das ist leider so...

    Grundsätzlich schon, ja. Ich will Ria auch behalten, so ist es nicht. Aber erstens ist dann irgendwann garantiert wieder einer alleine und zweitens kann ich aktuell meine Wellies nicht so halten wie ich möchte. Sie hatten eine selbstgebaute Voliere (2,8 x 1'2 x 2,4m) an einer Fensterfront, sogar mit einem kleinen Pool inkl. Springbrunnen. Mit verändernden Lebensverhältnissen (und Wohnverhältnissen) musste irgendwann eine Madeira Double her (damals waren es noch 2 Wellies). Dass sie den Freiflug (insbesondere Ria) dermassen verweigern ahnte ich damals nicht. Es ist für sie einfach nicht perfekt, deshalb möchte ich Ria in ein schönes Zuhause vermitteln...

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Aber ja... einen PBFD positiven Wellie dazu nehmen wäre ein Notfall-Plan, aber so einen zu finden dürfte genau so schwierig werden weil es, wie du schreibst, die wenigsten wissen... :(

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Noch eine einzige Frage:


    Was würded ihr an meiner Stelle tun?

    Wäre es vertretbar oder völlig daneben wenn ich für Ria einen Partner aus dem Tierheim (oder einem dieser Horror-Inserate von Tutti :kotzen 5:) holen würde der mindestens 8 Jahre alt (besser noch älter) wäre? Was würded ihr machen? Sie alleine lassen, obwohl sie (zumindest theoretisch) völlig gesund ist? Mir passt das irgendwie nicht, Wellies möchten doch einen Partner, oder mache ich mir da zuviel Kopfzerbrechen? Einen PBFD-positiven Wellie zu finden ist wohl genau so schwierig wie ein schönes Zuhause für Ria zu finden...


    Ganz ehrlich...: Wäre es verteretbarer einem über 8 jährigen Wellie diese "Krankheit" (ich habe mich mittlerweile fast unermüdlich schlau gemacht darüber) zuzumuten oder soll ich Ria alleine lassen und ihr das Leben noch so schön wie möglich gestalten?


    Ganz ehrlich... Was würded ihr in dieser Situation machen?

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13: