• Oh ja, tolle Idee. Bin ja gerade daran, verschiedene Haltungsformen im Wiki zusammenzutragen. Und da könnte ich auch noch tolle Fotos gebrauchen ;):love:.

    Nicht nur von Zimmern, sondern auch von Aussen-, Innenvolieren, ganzen Zimmern oder Käfig mit Freiflug etc.. Schreibt einfach noch dazu, ob ihr namentlich erwähnt werden möchtet ;)

  • Also, dann mache ich einmal den Anfang. Unser Vogelzimmer ist L 3,5 x B 5 x H 2.10 - 2.50m gross. Es ist ein angebauter leicht isolierter, aber nicht beheizter Raum. Im Winter werden Heizkörper eingesetzt, dass es sicher immer 8 Grad und mehr warm ist.

    Im Vogelzimmer leben momentan 12 Nymphensittiche und 8 Wellensittiche. Seit diesem Sommer hat das Zimmer einen grossen Durchflug in die Aussenvoliere, welcher im Sommer permanent offen ist.


    Im Sommer sind auf der rechten Zimmerseite alle unteren Fenster ausgehängt und mit Bambusmatten gegen die Sonne geschützt.



    Die Tür ist doppelt vergittert und kann bei Bedarf auch den ganzen Tag offen sein. Alle Front Fenster plus Türe haben aussen Lamellenstoren als Schattenspender.



    Nur auf dem Tisch hat es grosszügig Einstreu.

    Links im Bild ist der Durchflug


    Die Voliere hat viele Sitzbretter, Leitern, Schaukeln, Spielsachen mit/und Schreddermaterial. Da ich einige nicht oder schlecht fliegende Vögel habe und einen blinden, sind die Äste alle miteinander verbunden und es stehen auch mehrere Leitern im Zimmer. Auch viele Futter- und Wasserstellen stehen bereit.

    Wegen dem blinden Wellensittich wird die Einrichtung nicht allzu stark verändert. Er hat schon genug Mühe, mit sonnigem oder trübem Wetter oder wenn wieder frische Äste verteilt werden.


    Meldet euch bei Fragen oder Anregungen :glucklich 13:

  • Hier seht ihr noch unser erstes Vogelzimmer. Es war 8m2 gross und darin lebten 4 Nymphensittiche und 2 Prachtrosellas.

    Im Zimmer hatten wir die Heizung abgedeckt und sämtliche Kabel etc. entfernt oder versteckt. Die Zimmertüre hatten wir durch eine Gittertür ersetzt, damit wir ständigen Kontakt zu den Vögeln hatten. Auch ein Fenster wurde vergittert, damit wir problemlos lüften konnten.

    Später kamen noch mehrere Äste und Beschäftigungsmaterial dazu.