Was hat Jango?

  • Hallo zusammen


    Danke euch vielmals!
    Mein kleiner Kämpfer hat am Montag morgen einen Termin beim TA. Er wird nochmals untersucht und dann entscheide ich... Bis dahin bekommt er Metacam, allerdings nur über den Kolbenhirse. Ich möchte ihn auf keinen Fall mehr einfangen...


    Jango hat heute fast 2 Kolbenhirse gefressen. Wenn er so futtert könnte man meinen, es geht ihm richtig gut. Auch hüpft er wieder etwas fitter herum, allerdings würgt er wieder regelmässig.
    Ich werde abwarten, was Fr. Christen sagt. Ich werde mich wohl ganz nach ihr richten, denn irgendwie weiss ich echt nicht was machen. Würde er nicht mehr futtern, wäre es wohl ganz klar. Dann hätte er aufgegeben. Aber er haut kräftig rein und scheint zumindest hin und wieder ganz agil.
    Bis jetzt haben es mir meine Tiere immer recht einfach gemacht. Bei einem halbseitig gelähmten Vogel auf dem Boden war für mich der Fall ganz klar... Aber Jango kämpft dermassen, dass ich mit der Entscheidung völlig überfordert bin. Deshalb werde ich das tun, was die TÄ sagt.


    Danke Manu, ich melde mich gerne bei dir.

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Solange der kleine noch frisst und (ab und zu) agiel ist (wenn auch nur mit Metacam) würde ich noch warten.
    Das er nicht pausenlos mag liegt sicher auch am Metacam. Also die Schläfrigkeit würde ich mal nicht überbewerten. Aber das Würgen, das macht echt sorgen.
    Aber frag mal Frau Christen was sie dazu meint. Ev. gibt es ja doch noch werte die hoffen lassen...


    Gruss


    Harry

  • Hallo Harry


    Er bekommt seit 2 Wochen überhaupt keine Medikamente. Das Metacam holte ich gestern ab und gebe es ihm heute zum ersten Mal.


    Dass er immer wieder würgt ist echt bedenklich. Ich glaube wirklich, dass seine Abwehrkräfte nicht mehr gut sind und eins nach dem anderen kommt. Angefangen hat alles ja mit Trichomonaden... Das AB half ja schon mal, zumindest für 2 Wochen... ;(


    Mal sehen was Fr. Christen sagt. Angesicht seines Gewichtes mache ich mir keine allzu grossen Hoffnungen... ;(

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Hallo Harry


    Ich war von Samstag morgen bis Sonntag Abend weg und rechnete mit dem schlimmsten als ich nach Hause kam. Nicht aber Jango! :D
    Der sass zufrieden da, schnatterte mit den Anderen um die Wette und hüpfte wie wild herum. Das Beste aber: er plustert nicht mehr und sein typischer Jango-Blick (so quasi "komm näher und du bist tot") ist wieder da! Kerzengerade mit schön angelegten Federn sitzt er da und guckt neugierig herum.
    Ich kann behaupten, dass Jango besser denn je aussieht. So gut sah er seit fast 3 Monaten nicht mehr aus... Vielleicht ist es nur ein kleines "Hoch", allerdings bin ich überglücklich über jeden Tag, wo er so aufgeweckt ist. Interessant finde ich, dass die anderen 5 momentan auf der anderen Seite der Voliere schlafen...nömlich dort, wo Jango's Krankenkäfig steht...!


    Wenn er so weiter macht, dass werde ich ihn am Mittwoch mal wieder wiegen. Hat er auch nur ein Gramm zugenommen, dann baue ich die Voli um und lasse ihn zu den anderen.
    Den Tierarzttermin habe ich heute morgen abgesagt. Ich wollte ihm nicht einen solchen Dämpfer verpassen und ihn stressen, wenn es ihm so gut geht. Er frisst auch wesentlich mehr als vorhin... :D

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Das hört sich ja mal wieder etwas positiver an...
    Und jetzt kommt halt doch was schlimmes von mir... Ich denke das ist nur ein zwischen hoch.... 95% von meinen Geierchen waren auch so. Plötzlich keine Anzeichen mehr von Krankheit usw.
    Ich hoffe das Jango zu den 5 Prozent gehört die sich da wirklich wieder erholen.


    Eine :hupfend 2: für Jango :hupfend 4:


    Gruss


    Harry

  • Hallo Harry


    Ja, du hast recht. Ich rechne auch damit, dass es nur ein Zwischenhoch ist... Leider!


    Ich muss aber sagen, dass ich nichts mehr geniesse, als sein momentaner Zustand. Dasselbe gilt für ihn. Es ist schön, dass er Zuhause ist und es ihm wieder besser geht...
    Meine Hoffnung, dass er noch eine gewisse Zeit bei seinen Freunden verbringen kann ist wieder in greifbarer Nähe. Wie lange sei dahin gestellt...momentan ist jeder Tag toll!
    Ich rechne jeden Tag damit, dass Jango sich aufgibt und das seit bald 2 Monaten. Umso schöner sind solche Zwischenhochs...
    Momentan werde ich ihn wieder in Ruhe lassen und gut beobachten. Falls er wieder abbaut, reagiere ich schnell. Meine Chefin ist zum Glück sehr tolerant und könnte mich auch spontan entbehren.



    Dass Jango mit 29g überhaupt noch lebt ist irgendwie schon ein Indiz dafür, dass er auch zu den 5% gehören könnte. Wenn nicht, dann ist er definitiv der härteste Kämpfer, der mir je begegnet ist. Er gewinnt also so oder so... :D


    Liebe Grüsse von Jango und mir. :blume1

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Hallo zusammen


    Jangos Zustand verschlechterte sich wieder massiv. Gestern Morgen rief ich den TA an, um einen Termin für Samstag zum Einschläfern abzumachen.


    ...Jango ist mir zuvor gekommen... Als ich gestern spätabends nach hause kam, sass er neben dem Kolbenhirse und es sah so aus, wie wenn er am fressen war. Nur bewegte er sich nicht. Ich sagte ihm hallo, aber keine Reaktion... Ich öffnete das Türchen und er bewegte sich immer noch nicht. Ich konnte es nicht glauben, auch nicht als ich ihn streichelte und bemerkte, dass er nicht mehr lebt. Mein Freund wollte ihn raus nehmen, aber ich habe es ihm verboten. Ich dachte wirklich, dass Jango wieder aufspringt, so wie er da sass. Erst heute Abend glaubte ich es...


    Jango ist während dem Kolbenhirse fressen einfach gestorben...! Er hat sich den für ihn besten Zeitpunkt ausgesucht, um zu gehen. So heldenhaft er drei Monate um sein Leben gekämpft hatte, so heldenhaft ist er einfach gegangen.
    Ich habe noch gar nie einen solchen Kämpfer wie Jango erlebt...aber auch wirklich noch gar nie!


    Wir haben gemeinsam gekämpft und nun verloren... Machs gut mein Schatz... du bist mehr als nur Einzigartig!

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Hallo


    Er hat Dir die Entscheidung abgenommen, ich habe auch einen Vogel "Gary", der kann 2 Tage schlafen und plustern dann wieder 2 Tage der gesündeste Welli!


    Hatte ihn auch eine Woche bei Dr. Christen, hat nicht wirklich viel gebracht, ich lasse ihn jetzt einfach, manchmal kann man einfach nichts machen.


    Er hatte sicher eine schöne Zeit bei Dir!


    GLG Silvia


    :traurig 14: :traurig 14: :traurig 14:

  • Lass Dich umarmen ...
    Du hast alles gemacht, gemeinsam habt ihr gekämpft.



    Jango, flieg hoch, Grüsse alle unsere Federfreunde ....
    Danke für all Die schönen Momente mit der Federlosen, sie wird DICH nie vergessen.


    Liebe Grüsse Debby

    Das Glück besteht darin,
    zu leben wie alle Welt
    und doch wie kein anderer zu sein.

    ;););)

  • Hallo Debby


    Danke der Nachfrage... :blume1


    Der Bande geht es prima, nur bei Jango's Freund bin ich mir hin und wieder nicht ganz so sicher. Er scheint Jango ziemlich zu vermissen und ist dann teilweise etwas "in sich gekehrt". Seine Freundin JD ist dann meistens unglaublich süss...sie fliegt zu ihm und muntert ihn dann gleich wieder auf.
    Aber im grossen und ganzen sind alle total fit, munter und seeehr laut! :D Gewürgt hat zum Glück keiner mehr. Ich habe schon Panik dass die Trichos nochmals kommen. Ich muss mich etwas beherrschen, dass ich nicht beim kleinsten Pups 2h vor der Voliere stehe und sie anstarre... :rolleyes:


    Liebe Grüsse

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Hallo ;);););)


    Sie haben ja auch Gefühle und ich bin mir sicher sie müssen sich zuerst daran gewöhnen.
    Ist ja wie bei den Menschen gewisse zeigen Trauer, andere verschliessen sich ...jeder ist anders.




    Dies mit dem Pups kenne ich ...würde mir nicht anders gehen :rolleyes::rolleyes: ..schliesslich wollen wir das es ihnen gut geht.
    Sie sind Familienmitglieder :love: .


    Sie spüren ob wir sie lieben, sie wissen wir sind da und sie haben nur das Beste verdient.


    Ganz liebe Grüsse Debby

    Das Glück besteht darin,
    zu leben wie alle Welt
    und doch wie kein anderer zu sein.

    ;););)

  • Ja, dass Coby das nicht so locker nimmt habe ich mir denken können. Als Ich Jango aus dem Schwarm nahm, waren alle ganz normal. Coby zwitscherte oft in Richtung des Krankenkäfigs und schaute ihn ständig an. Kaum war Jango weg, war Coby sichtlich betrübt. ;( Zudem mauserte er gerade extrem und bei Coby ist das echt ziemlich heftig! Das hat wohl auch noch etwas dazu beigetragen, dass er nicht ganz so laut und nervös war wie sonst...


    Ja gell? Aber wenn sie mich dann nach einer gewissen Zeit ebenfalls doof angucken dann weiss ich, dass ich ihnen auf den Keks gehe... :D

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13:

  • Ach diese Blicke...kenne ich ...


    So nach dem Motto ....DU STöRST ...oder ...KANNST DU NICHT SPäTER kommen ...
    Ich finde dies immer lustig, gehe aus dem Zimmer sage beiden tschüss....bis spöter ..
    Beide hinter mir.....TSCHüSSLI, bis spöter ;);)



    Schlaf gut, gehe nun Kissenküssen ...Debby :)

    Das Glück besteht darin,
    zu leben wie alle Welt
    und doch wie kein anderer zu sein.

    ;););)

  • Hehe... Zum Glück können meine nicht sprechen. Ich würde tod umfallen wenn sie es plötzlich täten... :D

    Es grüssen... Ria, Freddy, Paoletta, Coby und Jane Doe (JD) ...und natürlich ich... :glucklich 13: