Flugunfähige 9-jährige Wellensittichdame (wahrscheinlich PBFD oder Polyoma) sucht ein neues Zuhause!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Banner

    • Flugunfähige 9-jährige Wellensittichdame (wahrscheinlich PBFD oder Polyoma) sucht ein neues Zuhause!

      Hallo zusammen
      Wie oben erwähnt suche ich ein neues Zuhause für unsere Coco, nachdem ihr Partner überraschend verstorben ist. Sie ist flugunfähig, sehr scheu und hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel. Sie trägt vermutlich das Polyoma oder PBFD-Virus in sich, d.h. ihre Flug- und andere -Federn sind ihr schon vor ungefähr 4-5 Jahren ausgefallen. Zu meinem Erstaunen hatte sie aber, seit ich sie 2007 geholt habe, keine sonstigen Erkrankungen (Tierärztin ist Frau Dr. Zulauf in Cham).
      Wäre jemand bereit sie bei sich aufzunehmen, würde ich die Kosten für einen Gesundheitscheck übernehmen.
    • Denkbar wäre es übrigens auch einen älteren Wellensitttichhahn bei mir aufzunehmen, sollte sich kein Platz für sie finden. Ich weiss, ein Welli mit PBFD/Polyoma-Verdacht ist vermutlich schwer zu vermitteln. Bislang ist die Krankheit bei keiner der anderen Wellensittichte aufgetreten, mit der sie zusammengelebt hat. Vielleicht hat hier jemand noch einen Tipp für mich, oder kennt vielleicht jemanden?
    • zuhause für coco

      Hallo
      Auch ich bin auf der Suche nach einem älteren Wellensittich, da unser Hahn ebenfalls vor kurzem gestorben ist. Meine Wellensittichdame ist 7 Jahre alt und soweit gesund. Wie sie auf ein anderes Weibchen reagiert, kann ich dir nicht genau sagen. Doch falls du dir vorstellen kannst, dass deine Coco auch mit einem anderen Weibchen klar kommen wird, bin ich gerne bereit es zu versuchen. Für genauere Angaben und Infos eifach fragen!
    • Hallo ghürzeler :)

      Danke für deine Antwort. Ich musste
      ein zwei Tage über deinen Vorschlag nachdenken, zumal es mir nicht
      leicht fällt, Coco abzugeben. Aber es ist wohl das Beste für sie,
      weil ich bald nicht mehr in der Lage sein werde, bei Notfällen zum
      Tierarzt zu fahren (erwarte bald mein erstes Kind).

      Ob sich Coco mit deinem Weibchen
      verstehen würde, kann ich nicht voraussagen. Aus Erfahrung kann ich
      mir vorstellen, dass sie früher oder später eine Zweckgemeinschaft
      bilden (hatte früher mal zwei Weibchen zusammen gehalten). Ich kann
      dir gerne Bilder von Coco schicken. Sie ist trotz ihres Handicaps ein
      ziemlich freches „Hühnchen“. Darf ich fragen, wo du zu Hause
      bist?