Wellihahn (9 Jahre) sucht neues Zuhause

    Banner

    • Wellihahn (9 Jahre) sucht neues Zuhause

      Hallo zusammen!

      Akiro's letzten beiden Freunde sind in den letzten 2 Monaten verstorben. Sie wurden 11 und 9 Jahre alt. Nun sucht er, auch 9 Jahre, einen neuen Platz.

      Ich habe mich dazu entschlossen mal eine Welli-Pause einzulegen. Irgendwie reicht mir die Zeit nicht wirklich für alles. Haus, 2 Kleine Kinder und die Wellis. Deshalb suche ich ein neues Plätzchen für meinen letzten. Er kann noch fliegen aber nicht mehr so gut. Ist leider etwas faul und dazu noch verfressen. Er ist blau, wie man auf dem Foto sieht und mag Baden, Gurke und nassen Salat und Kräuter zum fressen und zerrupfen. Er ist eines von den Küken die sogar mal bei mir geschlüpft sind.

      Gibt es jemanden mit Platz für einen hübschen älteren Herrn?

      Er wäre abzuholen nähe Lenzburg oder kürzere Strecken könnt ich ihn auch bringen. Das ein oder andere unbenutzte oder fast noch nicht benutzte Spielzeug hab ich auch noch.
      Bilder
      • Akiro_171_2015.jpg

        829,74 kB, 1.477×2.207, 8 mal angesehen
      Grüsschen :blume1
    • Hallo Harry

      Es gibt ein super zuhause für Akiro, mit Artgenossen und einem Vogelzimmer.
      Akiro kann sofort in das neue Zuhause einziehen und die Distanz zum neuen zuhause ist sehr klein.

      Priska wird sicher berichten.

      Liebe Grüsse Debby
      +++
      ’’ Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.‘‘


      Pearl S. Buck
      +++
    • Hallo zusammen

      Ich bin ünerzeugt wir sind auf dem richtigen Weg.

      Es ist ein grosses Geschenk wohnt die neue grosse Federlose so nahe, hat auch Vögel und sogar ein Vogelzimmer.
      Heutzutage ist es einfach schwierig einen guten Platz zu finden und wenn sich dann ein solcher Glückstreffer findet, muss man sofort reagieren.

      Akiro ist nun alleine. Er braucht Gspändli, Abwechslung, Freiheit und auch Zuneigung.
      Dies wird er am neuen Ort auch bekommen.

      In der Vogelhaltung gibt es immer wieder Hürden und auch Entscheidungen die gefällt werden müssen.
      Genau deshalb ist ein miteinander so wichtig.
      Einander helfen, das optimale versuchen und die beste Lösung finden.
      Oft nicht einfach und doch gibt es immer Wege.


      Leider sind schon zu oft Vögel an KUMMER gestorben. Plötzlich sitzen sie alleine da und langweilen sich.
      Deshalb ist es wichtig rasch zu reagieren und keine Zeit zu vergeuden.
      Ist die Distanz dann noch so klein von 10 Minuten ist es ja optimal, da lange Reisen nie gut sind.


      Akiro wird es dort super haben und Priska darf ihn auch besuchen.


      Liebe Grüsse Debby
      +++
      ’’ Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.‘‘


      Pearl S. Buck
      +++
    • Du bist ja schneller als die Polizei erlaubt!!! :D Um die Zeit war ich noch nicht mal zu hause wo du das eingestellt hast. Meine Jungs wollten noch dem Bagger bei der Spielgruppe zuschauen.

      Ja er hat alles gut überstanden und wird sein neues Zuhause hoffentlich lange geniessen. Jetzt lernt er auf seine alten Tage sogar noch eine neue Vogelart kennen.

      Ich möchte mich hier noch ganz fest und öffentlich entschuldigen für das Chaos was mein Kleiner 2 Jähriger veranstaltet hat :D Der dachte das Wohnzimmer sei ein riesiger Kinderspielplatz und wollte das Sofa um dekorieren oder den Boden wer weiss....

      Danke dir Debby :blume1
      Grüsschen :blume1
    • Ah, das freut mich aber! Es ist immer schön, wenn die verwaisten Vögel nicht allzu lange allein bleiben müssen. Und wenn sie dann noch an so einen schönen Ort kommen, umso freudiger! Wieder einmal: toll gemacht Debby!! :glucklich 2:

      Ich bin froh, dass es so schnell geklappt hat, sonst hätte ich mich wohl gemeldet. Bin ja auch gleich im Nachbardorf. Ich habe am Samstag einen Fund Wellensittich aufgenommen. Mal abwarten ob sich da jemand meldet, glaube ja zwar nicht, dann darf er sicher auch bleiben.

      Grüssle Sue
      Grüssle Sue :blume1
    • Hallo zusammen

      Dachte einfach ich gebe gleich Bescheid.


      Mir muss man nicht danken. Es ist die neue Federlose die nun das kleine Schätzeli aufgenommen hat.
      Ihr gilt ein grosses Dankeschön.
      Ich habe ihr ein Paket gesendet, als Dank - finde dies einfach grossartig.

      Im Februar gehe ich die Schätzeli WG besuchen freue mich schon den kleinen Mann kennenzulernen.

      Liebe Grüsse Debby
      +++
      ’’ Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.‘‘


      Pearl S. Buck
      +++
    • Zur Info :

      Akiro geht es sehr gut. Er wurde sofort von seinen Gspändli aufgenommen.
      Nun geniesst er den ganztägigen Freiflug und pfeifft mit den Gspändli um die Wette.

      Liebe Grüsse Debby
      +++
      ’’ Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.‘‘


      Pearl S. Buck
      +++
    • Nun ist Akiro gestorben. Er hat seine letzten 2,5 Jahre in einer tollen Gruppe bei meiner Freundin gelebt.
      An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die Menschen die Abgabetiere aufnehmen, ihnen alles geben was sie brauchen.
      Flieg hoch kleiner Akiro ....grüsse alle Federfreunde ...

      Debby
      +++
      ’’ Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.‘‘


      Pearl S. Buck
      +++