Informationen von der Schweizerische Vogelwarte

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Banner

    • Informationen von der Schweizerische Vogelwarte

      Hallo zusammen
      folgender Brief hat mich erreicht:
      Sehr geehrter Herr Egger

      Noch vor zwanzig Jahren stand der Wiedehopf im Wallis vor dem Aus. Dank wissenschaftlich fundiertem und beharrlichem Einsatz der Vogelwarte brüten dort heute wieder 120 Wiedehopf-Paare. Und jetzt beginnt der attraktive Vogel mit unserer Hilfe auch in Graubünden, im Tessin und am Genfersee wieder Fuss zu fassen.

      Ermöglicht wurden diese Erfolge durch Sie, geschätzte Gönnerinnen und Gönner. Dafür danken wir Ihnen herzlich! Dank dem starken Rückhalt in der Bevölkerung und der grosszügigen Unterstützung durch naturverbundene Menschen im ganzen Land kann die Vogelwarte ihren Einsatz für die einheimische Vogelwelt unabhängig und langfristig leisten.

      Wir setzen uns dafür ein, dass sich die Lebensbedingungen auch für Kiebitz, Mittelspecht, Braunkehlchen und viele weitere bedrohte Vogelarten in unserem Land verbessern. Beispiele aus dieser Arbeit finden Sie im beiliegenden Tätigkeitsbericht «Vogelwarte 2012».

      Wir sind Ihnen dankbar, wenn wir für unseren Einsatz weiter auf Ihre Hilfe zählen dürfen.

      Mit freundlichen Grüssen aus Sempach

      Dr. Lukas Jenni

      Vorsitze der der Institutsleitung

      P.S. Profitieren Sie als Freundin bzw. Freund der Vogelwarte noch bis Ende September von unserer grossen Aktion mit Canon. Sichern Sie sich Ihren 200-Franken-Bon für einen grösseren Einkauf von Canon-Produkten unter canon.ch/vogelwarte .
      Ich hoffe Ihr Spendet auch unter dem folgenden Link:
      vogelwarte.ch/spenden-legate.html

      Weiter habe ich im Anhang noch ein Bestellschein für die Zeitung "Ornis" (6x im Jahr). Diese Zeitschrift kommt von BirdLife.

      Gruss

      Harry
      Dateien