Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 95.

Banner

  • Racletteofen & Co.

    Cooky - - Gesundheit

    Beitrag

    vogelforum.ch/neuwbb4/index.ph…48ff587281794d95c7322280e Zwar werden wir noch mit herrlichen warmen Herbsttagen verwöhnt, jedoch werden die Tage schon wieder kürzer. Auch sinken nun bald die Temperaturen. Einige Vögel werden aus der Aussenhaltung in die Innenhaltung umquartiert. Auch dem Mensch ist wieder nach wohliger Wärme. Die Heizung wird im Haus eingeschaltet und auch beim Essen mag man es oft wieder wärmer und deftiger. Antihaftbeschichtete Bratpfannen und auch das Raclette-Öfeli mit seine…

  • Blind

    Cooky - - Gesundheit

    Beitrag

    Hallo Harry Schwach ist der Welli zum Glück nicht. Er meistert sich ganz gut und bekommt sogar von seiner Partnerin Hilfe. Sie ruft ihn immer zu sich, wenn er etwas orientierungslos ist. Die Nymphies hacken eigentlich nur, wenn er ihnen im Weg sitzt und bis jetzt mag er sich sehr gut wehren. Und momentan ist das auch nur der jüngste Nymphie, er muss sich erst noch seinen Platz in der Gruppe erarbeiten (kleiner Stinkstiefel). Beim blinden Nymphie jedoch, habe ich trauriges Lehrgeld bezahlt. Er is…

  • Blind

    Cooky - - Gesundheit

    Beitrag

    Dann warte ich mal gespannt. Am Samstag sollte ich - sofern der Gesundheitscheck in Ordnung ist - die Nymphie Dame bekommen. Freue mich schon auf sie. Leider muss sie dann halt kurz hintereinander zwei Mal umziehen. Bei mir noch in die Aussenvoliere, dann später ins Winterquartier. Aber sie wird das schon packen...

  • Ja, wenn sie mit ihren neuen Kollegen klarkommen sollte dies ja sicher gut kommen. Toll, hat das alles so gut geklappt!

  • Blind

    Cooky - - Gesundheit

    Beitrag

    Danke für die schnelle Antwort. Äste habe ich auch schon viele verbunden, da ich einige Nichtflieger habe. Und den Weg findet deine Amazone in dem Fall auch vom Innen- in den Aussenbereich und umgekehrt? Mein Welli ist wohl auf der einen Seite ganz blind. Da kann ich ihn wirklich berühren, bevor er reagiert. Auf der anderen Seite sieht er wohl noch hell und dunkel. Er hat aber jetzt schon Mühe, wenn er sich erschrickt und wegfliegt, trifft er die Äste nicht mehr, sondern flattert dann ziemlich n…

  • Hey, das ist doch super. Es ist immer wieder schön, wenn sich zwei einsame Seelen finden . Hoffentlich gewöhnen sich auch die Nymphen so gut ein...

  • Blind

    Cooky - - Gesundheit

    Beitrag

    Hallo Zusammen Einer meiner Wellis verliert sein Augenlicht, auf einer Seite ist er wohl schon ganz blind. Dann bekomme ich bald noch einen Nymphensittich, welcher den Star hat. Er findet zwar noch sein Futter, er muss aber schon sehr auf hell und dunkel achten, damit er sich orientieren kann. Nun meine Frage: Hat jemand schon persönliche Erfahrungen mit bald blinden Vögeln? Habt ihr etwas in der Voliere geändert oder ihn aus dem Schwarm genommen? Danke für Antworten.

  • Ah, ok, schade

  • Nadja, vielleicht hast du ja auch wieder etwas Lust bekommen, etwas mehr im Forum mitzuschreiben? Wäre toll, Harry und ich möchten wieder etwas mehr Leben reinbringen. Und da wäre es toll, wenn auch wieder mehr Leute sich beteiligen.

  • Suuuuuupppiiiiiii !!!

  • Dann ist ja alles perfekt!! Vielen Dank auch an Halmahera für die Aufnahme. Kommen die Nymphensittiche auch dorthin? Schön zu wissen, dass nun einige Vögel wieder in ein Gutes zu Hause kommen.

  • Das ist aber schön ! Freut mich riesig. Die Schwanenkolonie in Biel kenne ich nicht. Wo haben sie denn sonst noch überall probiert? Ich könnte sie auch auf meiner Homepage und Facebook ausschreiben, aber da bräuchte ich noch mehr Angaben. Falls du Interesse hast, melde dich bei mir. Grüessle Sue

  • Hallo Halmahera Ja, natürlich hast du recht mit den gesetzlichen Bestimmungen! Ich habe von der Höhe geschrieben, welche der Tierschutz empfiehlt, nicht was Gesetz ist. Die gesetzlichen Grössen sind wirklich katastrophal, und dies bei allen Tieren, nicht nur bei Vögeln. Aber ich kann sehr gut verstehen, dass dein Blutdruck bei diesem Thema sehr ansteigt - bei mir auch immer . Aber das ist ein anderes, leidiges Thema... Grüssle Sue

  • Moin Harry So wie es auf den Fotos aussieht hat er aber Graupapageien. Und da empfiehlt der Tierschutz eine Höhe von 2,3m. Dies haben die Häuser meistens, ausser es handelt sich um alte Bauernhäuser... Bei den Volieren auf dem Bild sind es 2m bis 2,5m Höhe. Aber es müsste halt auch ein freistehendes Haus sein, welches einen gewissen Abstand zu den Nachbarn hat... Grüssle Sue

  • Hallo Halmahera Verstehe dich vollkommen. Aber es sind halt doch 40 Vögel. Darunter auch Graupapageien und diese können halt dann doch sehr laut werden. Ich finde es halt dann einfach tragisch, was mit den Vögeln passiert, wenn sie tatsächlich dort weg müssen. Verschuldet hat es der Vogelhalter natürlich selber. Er hätte sich vorher informieren müssen, ob eine Vogelhaltung erlaubt ist. Die Leid tragenden sind jetzt die Vögel. Vielleicht hat er soviel Platz, dass er sie im Haus unterbringen kann.…

  • du Böser du Da würde man gerne mal:

  • Da stimme ich dir voll zu. Das Gespräch zu suchen wäre sicher der beste Weg gewesen. Jedoch hätte er selber auch wissen müssen, dass in der Landwirtschaftszone Volieren verboten sind. Hätte dies auch nicht gedacht. In einem Wohnquartier ist es ja erlaubt, sofern man ein Baugesuch macht oder sicher die Unterschriften der Nachbaren einholt. Wir haben ja einen Hahn (Güggel) und der kann auch schon mal sehr früh krähen. Auch wenn er im Stall ist, hört man ihn dennoch. Und auch die Nymphensittiche kö…

  • Oje, da werden wohl wieder viele Vögel zur Vermittlung ausgeschrieben... 20min.ch/schweiz/bern/story/Di…-Nachbar-weichen-24052007

  • @Nadja68: Hat der Welli schon einen neuen Platz gefunden. Halmahera hätte noch einen.... Grüsse Sue

  • Oh, das wäre ja schön toll für den Welli, weil er ja total alleine ist. Toll, dass du auch ein Herz für verwahrloste Vögel hast . Leider gibt es viel zu viele davon...